Förderung

Förderung von Lehre, Wissenschaft und Forschung

Der Förderkreis für Schienenfahrzeugtechnik Hannover e.V. (FSH) hat die Förderung von Lehre, Wissenschaft und Forschung im Bereich der Schienenfahrzeugtechnik und die Pflege der Gemeinschaftsarbeit zur Förderung des fachlichen Erfahrungsaustausches und des allgemeinen technischen Fortschritts zum Ziel.

Dazu dienen die Zusammenarbeit mit anderen technisch wissenschaftlichen Vereinigungen, Ausbildungs- und Forschungsstätten sowie mit Einzelpersönlichkeiten im In- und Ausland, die Sammlung und Auswertung von Erfahrungen sowie die Vortrags­veranstaltungen des Vereins.

Die Förderung von Lehre, Wissenschaft und Forschung durch den FSH e. V. erfolgt auf vielfältige Weise:

Finanzielle Hilfe bei der Veröffentlichung von studentischen Arbeiten

Der FSH e.V. will die Veröffentlichung von studentischen Arbeiten in schienenfahrzeug­technischen Fachzeitschriften und Fachbüchern fördern, um die gewonnenen Ergebnisse einem breiten Fachpublikum zukommen zu lassen und die Ingenieur-Wissenschaft zu fördern.

Grundsätzlich förderungswürdig sind Fachbeiträge, denen eine im Rahmen einer Hochschuldiplomprüfungsordnung entstandene schriftliche Arbeit zugrunde liegt.

Hierzu muss die studentische Arbeit in geeigneter elektronischer Form zur Verfügung gestellt werden und ein Exemplar des Fachbeitrags muss dem FSH e. V. nach Erscheinen mit der Bitte um Förderung zugesandt werden. Die Födersumme wird vom Vorstand des FSH e. V. festgestellt und betrug in den letzten Jahren jeweils 1000 EUR. Diese Fördersumme wurde zu gleichen Teilen dem Diplomanden und dem betreuenden Hochschulinstitut zugesprochen.

Es besteht kein Rechtsanspruch. Bis 2011 stehen jährlich bis zu 3000 Euro für diese Art von Förderung zur Verfügung.

Unterstützung des Beuth-Wettbewerbs der DMG

Die Unterstützung des Beuth-Wettbewerbs der Deutschen Maschinentechnischen Gesellschaft (DMG) erfolgt in der Weise, daß der FSH e.V. das Preisgeld für die vom Beuth Ausschuß prämierten Diplomarbeiten zur Verfügung stellt. Durch diese Maßnahme haben beim Beuth Wettbewerb nicht nur Habilitationsarbeiten und Dissertationen, sondern auch Diplom­arbeiten eine faire Chance zur Prämierung.

In jedem Jahr findet sich die Ausschreibung für den Beuth-Wettbewerb, den "Beuth-Innovationspreis 200X",  im Organ der DMG, ZEVrail, Heft 1. 

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an den Förderkreis für Schienenfahr­zeug­technik Hannover e.V.

Studien zu aktuellen Themenstellungen im Bereich Schienenfahrzeuge

Des weiteren läßt der Verein Studien zu aktuellen Themenstellungen im Bereich der Schienenfahrzeugtechnik erstellen und unterstützt bedarfsweise die Fortsetzung von Forschungs­arbeiten, die im Rahmen von Studienarbeiten begonnenen worden sind.

Für weitergehende Informationen oder Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an den Förderkreis für Schienenfahrzeugtechnik Hannover e.V.