Der FSH

Der Förderkreis für Schienenfahrzeugtechnik Hannover e.V. (FSH)

Der Förderkreis für Schienenfahrzeugtechnik Hannover e.V. (FSH) wurde 1986 von Absolventen und Mitarbeitern des ehemaligen Instituts für Schienenfahrzeuge und maschinelle Bahnanlagen der Universität Hannover ins Leben gerufen. Seit dem 09.11.1988 ist der Verein als e.V. unter der Registernummer 5761 beim Amtsgericht Hannover eingetragen.

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Er erfüllt die Bedingungen der Gemeinnützigkeit und ist vom Finanzamt Hannover Nord als gemeinnützig anerkannt.

Die satzungsgemäßen Ziele des Vereins sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung im Bereich der Schienenfahrzeugtechnik und die Pflege der Gemeinschaftsarbeit zur Förderung des fachlichen Erfahrungsaustausches und des allgemeinen technischen Fortschrittes.

Diese Ziele sind auch in der Satzung festgelegt.

Zusammenfassend lassen sich die Vereinsziele am besten mit dem Zitat eines Vereinsmitglieds beschreiben:

Der Förderkreis ist ein Forum, das Leute aus allen Bereichen unseres Fachgebiets - Industrie, Hochschule und Verkehrsbetriebe - zusammenführt und einen zwanglosen Erfahrungsaustausch ermöglicht.